MINIDROM Berlin
BTC Teilnehmer 2010
Truck Cup 2008
Truck Cup 2008 Starterfeld

News:

 

Willkommen auf unserer News-Seite

1.7.2015 Ninco Deutschland Cup 2015

Das Minidrom Shop Berlin Team belegt bei der Ninco DM in Frankfurt einen starken 7.Platz. Michael Kremser, Gerhard Stüwe und Sebastian Otto bilden dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge das Berliner Team. Nach ausführlichen Test Fahrten auf der neuen 4-Spur Ninco Bahn mit 22 Metern Strecken Länge, haben wir uns für den Einsatz des neuen Mosler entschieden. Nach dem Dreizehnten Start Platz und einem kleinen defekt im ersten Turn, der uns ca 10 Runden gekostet hat, konnten wir danach immer weiter aufholen und nach mehr als 3 Stunden Fahrzeit in einem stark besetzten Feld den 7 Platz holen.


13.2.2014 Ninco Deutschland Cup 2014

Minidrom Berlin ist als 13tes Team wieder dabei und Michael K. ist als zweites Team Mitglied neben Sebastian schon an Bord. Die Ford GT werden in den nächsten Wochen aufgebaut und vorbereitet, damit wir ab März ins Training einsteigen können. Wir haben noch eine Rechnung offen, nachdem wir uns ( dank Lienhard ) im letzten Jahr auf Platz 2 qualifizieren konnten und aufgrund von Reifenschäden und daraus resultierenden Hinterachs und Getriebe Schäden weit zurück gefallen sind, aber die zweitschnellste Runde ( Lienhard ) macht uns für die diesjährige DM zuversichtlich, da wir im letzten Jahr nach der Abstinenz in 2011 nochmals einen deutlichen Erfahrungs Sprung machen konnten, den wir diesmal hoffentlich für uns nutzen können.

12.2.2014 NSR Klassik

Am Samstag trainierten Andreas W. , Micha K. und Sebastian mit den NSR Klassiks.  Es zeigte sich, daß die neuen Chassis im direkten Vergleich einen Performance Vorteil von ca 0,1 - 0,2 Sek. im direkten Vergleich haben. Die Rundenzeiten lagen zum Schluß bei 6,4 Sekunden. Zu beobachten war, der noch recht unterschiedliche Vorbereitungsstand der Fahrzeuge, gefahren wurde aber ausnahmslos noch mit den Orginal Reifen, da die 9030er noch nicht da waren. Andreas W. konnte mit seinem 917er die schnellsten Zeiten fahren, gefolgt von Sebastian mit einem Ford P68 und Micha, der allerdings noch ein Auto im Serienzustand fuhr.

2.2.2014 

Ab 2014 treffen wir uns jetzt Samstags zum trainieren ab 14.00 Uhr - 16.30 Uhr. Gestern haben Andreas W., Andreas M. und Sebastian mit den NSR GTs und Sideways Gruppe 5 trainiert. Die schnellsten Rundenzeiten lagen bei 6.1 Sekunden. Andreas M. testete seinen neuen Slot It Regler....damit es beim nächsten lauf noch ein paar Plätze nach vorne geht.

29.1.2014

In den nächsten Wochen werden wir die Seite wieder aktualisieren und auf den neusten Stand bringen. 

28.4.2013 Umbau im Minidrom

Der Umbau auf die neue 4 spurige Strecke ist fast abgeschlossen. Am nächsten Wochenende wird der Streckenschluß erfolgen und die Brücke fertig gestellt.

11.3.2013 Ninco Deutschland Cup 2013

Minidrom Berlin startet dieses Jahr wieder beim Ninco Deutschland Cup 2013 im Raceway Frankfurt.

19.1 NSR Cup Berlin Testrennen bei Explusiv

8 Teilnehmer, 4 x Corvette, 2 x Audi, 2 x Porsche. Gefahren wurde auf der 6 spurigen Holzbahn. 

Ergebnis:

1.Sebastian 108 , 2.Moni 107, Gerhard 105, 4.Micha K.102, 5.Sven ,6.Manne, 7.Andy, 8.Andreas w. DNF


24.12 Frohe Weihnachten :-)

22.12 Weihnachtsfeier 

im Cafe Jungfernheide. In gemütlicher Atmosphäre haben wir das Jahr ausklingen lassen, bei leckerem Kassler und Schnitzel. Vielen Dank an Peter Anders von Explusiv für die kleinen Weihnachtsgeschenke.

25.11 BTC 12 Lauf

Die Ergebnisse des 12ten Laufs:

1.Gerhard 2.Sebastian 3.Heiko 4.Andreas W. 5.Andy

4.11 BTC 11.Lauf

Der elfte Lauf wurde von der Lichtenrader Schleife ins Minidrom verlegt, da bei Joachim die Zeitmessung nach wie vor nicht einwandfrei läuft. Leider kamen heute nur 3 Starter, das sollte der Rennaction aber keinen Abbruch tun. Schon im Training und Quali Race setzte Andy die schnellsten Zeiten und sicherte sich die Pole Position vor Sebastian und Andreas. Das Rennen war vom Start weg geprägt vom Zweikampf Andy / Sebastian. Mehrere Führungswechsel und knallharte, aber faire Fights, da hielt sich Andreas lieber raus und sicherte seinen 3. Platz. Sebastian konnte sich erst zur Mitte des Rennens etwas absetzen und behielt die Führung bis ins Ziel.

1.Sebastian 2.Andi 3. Andreas W.

2.11.2012 Carrera Club Zone

27 Starter, 4 Ferrari 599 Carrera Digital 124 und 85 Meter Rutschpartie. Die diesjährige Carrera Clubzone in Berlin fand im Slot Haus Schöneberg statt. Das Minidrom Team war mit Manne und Sebastian vertreten. Fast alle Fahrer mussten sich zunächst an die sehr rutschige und durch ihre Länge schwer zu fahrende Strecke gewöhnen. So wurde die Trainingszeit vor 18 Uhr fleissig genutzt. Zum Start gab es für jeden fahrer ein Carrera Clubzone T-Shirt und eine Carrera Kappe. Die 3 ausserhalb der Wertung fahrenden homeboys Eric, falco und Rene fuhren die schnellsten Zeiten, wurden aber fairerweise nicht gewertet.

Sebastian belegte am Ende Platz 6 und Manne sicherte sich als 3. ein Platz auf dem Treppchen - Glückwunsch.

 aufgefallen ist: Viele alte Bekannte, die Carrera Give aways, die gute Stimmung und der faire Umgang unter den Teilnehmern, die gute Organisation, der fehlende Grip auf der Strecke und 85 Meter sind mindestens 30 zu viel !

27.10.2012 BGT ( NSR GT 3 Serie ) Testtag im Minidrom

Der erste gemeinsame Test fand gestern abend statt. Manne, Andi, Andreas W. und Sebastian gingen mit 2 NSR GT 3 Fahrzeugen auf die Strecke. Die Minidrom Strecke gehört mit 23,5 Metern zu den Kurzen Strecken mit mittlerem Grip. Die Die Corvette ist etwas grösser als der Porsche und liegt dadurch etwas ruhiger während der Porsche beim Einbiegen und in S Kurven etwas agiler wirkt durch seinen kürzeren Radstand. Zum ersten Test waren noch die Serienmotoren mit 21.000 UPm verbaut, sodaß der Strom auf 10 Volt reduziert wurde um annähernd an die Leistung des späteren Rennmotors mit 17.000 UPM zu kommen. Erstaunlich war das sehr sichere und gutmütige Fahrverhalten, die Fehlerquote war deutlich geringer als bei allen vorangegangenen Klassen und daß, obwohl die Fahrzeuge mit ca 85 Gramm relativ leicht sind und nicht verbleit werden. Alle Fahrer zeigten sich begeistert vom Handling und dem Top Fahrverhalten der Fahrzeuge, sodaß demnächst schon 4 Autos zum testen vorhanden sein werden. Es wurde gestern noch über die Tuningteile beratschlagt. Der Trend geht dahin, bei den Übersetzungen  3 zuzulassen, neben der original die nächst längere und kürzere, also insgesamt 3 , statt wie von NSR vorgegeben 6 Übersetzungen.

Fazit : Die Investition lohnt sich, für 50,- - 80,- € erhält man ein Slot Rennfahrzeug, das durch seine hochwertige Technik und geniales Handling und tolle Einstellmöglichkeiten überzeugt. Und ganz wichtig, keine Spielereien mit Blei, keine Schleif Orgien mit O. Reifen und damit absolut geeignet für Hobby-, Renn- und Gelegenheitsfahrer !

1.10 BTC goes GT ?

Aktuell planen wir einen Umstieg auf GT Fahrzeuge als Ersatz für die Carrera DTM Fahrzeuge. In den nächsten Wochen werden verschiedene Möglichkeiten getestet.

1.10 NSR GT 3 Cup 2013

im nächsten Jahr möchten wir nach dem Deutschlandweit gültigen Reglement eine NSR GT 3 Rennserie starten. Die ersten Tests werden im Oktober starten.

27.5 Eröffnug Naumann Ring

am Samstag den 9.6 lädt das Team der Slotwerkstatt ab 18.00 Uhr zur bahneröffnung ab 18. Uhr ein. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

6.5.2012 BTC 4.Lauf

Der 4te Lauf, ursprünglich geplant auf dem Naumann Ring ( analog ) musste aus organisatorischen Gründen mit dem 6ten Lauf im Minidrom ( digital) getauscht werden.

Heute waren leider nur 4 Fahrer am Start, spannend sollte es denoch werden. Andy konnte sich im Vorlauf die Pole vor Andreas W. Manne und Sebastian sichern. Die erstern 10 Minuten waren geprägt durch einen spannenden 4 Kampf und etliche Führungswechsel. Andy fiel durch Unfälle etwas zurück, sodaß sich jetzt eine 3er Gruppe etwas absetzen konnte. Sebastian übernahm dann die Führung und konnte sich durch schnelle Rundenzeiten und eine andere Tankstrategie absetzen. Andreas konnte den lange Zeit führenden Manne ebenfalls überholen, der sehr konstant aber nicht schnell genug war. Andy hatte sich zwischenzeiltich gefangen und konnte den 3.Platz erobern.

16.4.2012 HAPPY BIRTHDAY MINIDROM 5 Jahre

Heute vor 5 Jahren haben wir uns zum ersten Mal im Trifthouse getroffen ! Siehe unten ! Vielen Dank an die vielen fleissigen Helfer, Freunde und Unterstützer. Ihr habt es erst ermöglicht, das wir gemeinsam unserem Hobby in dieser Form nachgehen können. ich freue mich auf die nächsten Jahre mit euch.

Euer Sebastian

13.4.2012

Falcos neue Digital 132 Rennsoftware wird heute im Rahmen des GT 132 Rennens das erste Mal im Rennbetrieb getestet und dann gemeinsam weiter entwickelt, nachdem die Software von Bruce einige Probleme mit der neuen CU im Rennbetrieb verursacht hat, hoffen wir damit die "ultimative" Digital 132 Computer Software gefunden zu haben !Wir halten euch auf dem laufenden.

12.3 BTC 2. Lauf Minidrom

Am Sonntag fand der 2te Lauf bei Minidrom in Lichterfelde statt.

1. Manfred 2.Sebastian 3.Andy 4.Ralf 5.Heiko

28.12 Guten Rutsch

Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

21.10 Fly Slot It

Der Lauf mußte mangels Masse verschoben werden.

16.10 BTC Lauf 11 im Minidrom

8 Teilnehmer trafen sich am 16.10 im Minidrom Clubkeller um den 11 Lauf zur BTC auf der erweiterten Strecke auszutragen. Inzwischen stehen den Fahrerern über 23 Meter zur Verfügung.

Platz 1 Michael Kremser

Platz 2 Andreas R.

Platz 3 Andreas W.

23.9 Slotit/Fly Serie

Gefahren wurde im Slot Haus Nord auf der Holzbahn

Ergebnis Fly:

1.Andreas R. 2.Manfred T. 3.Falco 4.Marcus5.Sebastian

Slot it wurde vor erreichen der 50% Distanz abgebrochen und nicht gewertet.

15.8 Minidrom Berlin belegt Platz 6 beim Ninco Deutschland Cup

Samstag morgen 10.00 Uhr: frisch gestäkt und ausgeschlafen machen wir uns auf den Weg zum Raceway. Die 2 Minuten Fußweg sind ja schnell erledigt. Nach einer ersten Bahnbesichtigung ist das ganze Team erstmal im Shop des Renncenters verschwunden. Es wurden noch einige Teile für die Ninco Autos gekauft und die regionale Wirtschaft mit Autokäufen unterstüzt. Von den anderen Teams und den Organisatoren wurden wir sehr herzlich empfangen und schon bald ergaben sich die ersten Benzingespräche. Die Location war top vorbereitet und die Schrauberplätze und das Catering sehr gut organisiert.

Das Training:

Eingeteilt in Gruppen konnten wir in jedem turn 4 Minuten pro Spur trainieren, leider war oftmals viel Hektik am Fahrerstand. Unser Auto lief sofort problemlos und sauber über die 39 Meter Bahn. Schon jetzt zeichneten sich die Ostfriesen als Favorieten ab, während wir uns langsam unter die 14 Sekunden kämpften. Die Spuren waren nach dem ersten tun festgelegt. Wir entschieden uns im Rennen Doppelstints zu fahren -Sebastian Spur 1+3, Manne 2+4 und Micha 5+6.  Am Nachmittag probierten wir noch einige Kleinigkeiten am Auto und konnten inzwischen konstant hohe 13er Zeiten fahren. Nach unserem letzten Trainingsturn bereiteten wir das Fahrzeug für den Einbau der gestellten Teile ( Motor + Reifen) vor. Die technische Abnahme lief für uns ohne Probleme. Danach gabs 5 Minuten Zeit zum einrollen- und dann hatten wir unser erstes kleines Problem mit einem gelösten Zahnrad- kein grosses Problem. Dann gings ins Qualifing- ausgelost wurde die Spur 5 und gestartet wurde in der Team Reihenfolge. Micha brannte eine 13,712 in die Bahn-das waren nur 2/100 langsamer als die Litzenbrenner. Da noch 9 Teams kamen, begann das große Zittern-die Litzenbrenner sicherten sich mit Platz 6 den letzten Platz inder A Gruppe und wir hatten,  auf 7, die Pole im B Finale. Autos ins Parc ferme und dann ab in die Pizzeria. Um 23.00 Uhr liessen wir den Abend ausklingen und gingen schlafen.

Sonntag 8.30 Der Renntag

Über Nacht wurde noch an der Bahn gearbeitet um die Stromprobleme zu beseitigen. Wir hatten dann 30 Minuten Zeit uns warm zu fahren, bevor der erste Lauf gestartet wurde. Schnell zeigte sich das die Bahn deutlich langsamer war als am Vorabend. Sebastian übernahm den ersten turn auf der schwierigen Spur 1 und konnte sich hinter dem Mächtigen Kompressor und dem Rennbahnhaus Stutgart auf Platz 3 behaupten. Nach 58 Runden war der erste turn geschafft-allerdings lagen die Rundenzeiten ca 0,5 Sekunden über den Vortagswerten. Auf Spur 3 konnten wir den Rückstand auf die Stuttgarter wieder verkürzen ( ebenfalls 58 Runden ), bevor Micha auf Spur 5 Platz 2 erobern konnte. Wir setzten uns dann mit schnellen Runden zeiten ab und konnten erstmals 59 Runden verbuchen. Der Start auf Spur 6 verlief ebenfalls vielversprechend- inzwischen hatten wir uns 1 Runde auf die Stuttgarter und 2 Runden auf OCs rausgefahren........und dann kulerte eine Hinterachsfelge über die Bahn.........dieser Defekt kostete uns insgesamt 12 Runden und als Micha auf Platz 6 wieder ins Rennen ging war aufholen angesgt. Gesagt getan Manne übernahm auf Platz 5 und fuhr 2 blitzsaubere turns mit 61 und 60 Runden und schob unser Auto wieder auf Platz 4. Die Bahn wurde nun immer schneller und unsere Rundenzeiten lagen im mittleren 13er Bereich. Mit 343 Runden gingen wir in die Pause.

Der 2. Durchgang-die Aufholjagd beginnt.....Platz 9 und 9 bzw 11 Runden Rückstand auf die Plätze 7 und 8, war die Ausgangssituation.... Wir entschieden uns auf einen Reifenwechsel zu verzichten ( kostet 1-2 Runden) und nochmals voll anzugreifen. Sebastian erwischte einen Top Start auf Spur 3 und konnte sich sofort etwas absetzen....bis zur roten Flagge......Stromprobleme auf Spur 4-Abruch und Neustart. Nach ca 10 Minuten dann der 2. Start......und wieder kamen wir als Führende aus der ersten Runde, jetzt hiess es Nerven behalten und angasen. Die Rundenzeiten purzelten auf tiefe und mittlere 13er Zeiten und mit 62 Runden gewannen wir souverän die erste Spur und konnten 1 bzw 5 Runden gutmachen. Micha übernahm auf der 5 und konnte wieter 5 Runden auf die Stuttgarter gutmachen während wir an OCS ( Achshalter defekt ca 30 Runden Verlust ) kampflos vorbeizogen. Auf Spur 6 gab es abermals weniger Strom und Micha schaffte es gerade so unseren Abstand zu Halten. Manne übernahm dann auf Spur 4 mit 7 Runden Vorsprung auf die Stuttgarter ( -2 Runden Gesamtwertung) und gaste nochmal mächtig an...., aber auch die Stuttgarter hatten jetzt ihren Top Fahrer am Regler und die schnellere Spur und nahmen uns wieder 1 Runde auf der Spur 2 ab........das Adrenalien wurde jetzt in Unmengen ausgeschüttet.....Stutgart wechselte ebenfalls den Fahrer und hatte für die letzten 15 Minuten die schnelle Spur 2 während Sebastian auf der 1 fahren musste......Platz 8 war jetzt schon sicher......3 Runden mussten noch aufgeholt werden...GO.....und sofort schoss unser Auto, wie von der Tarantel gestochen, los....wieder tiefe und mittlere 13 er Zeiten....Stuttgart einige Abflüge.....nach 3 Minuten 1 Runde gut gemacht....konstant 0,5 bis 1 Sekunde schneller....Reifen von der Felge gerutscht bei Stuttgart....Minidrom attakiert weiter....Gleichstand....vorbei abgesetzt....wieder Reifen bei den Stuttgartern verutscht......+ 2 Runden....aber Sebastian hats nicht gemerkt und gast weiter an...Chaosphase.....Micha gibt das Signal alles super...Sebastian weiß immer noch nicht das wir inzwischen deutlich vorne sind und gast weiter an...3,2,1 aus.....Jubel bei Minidrom 14 Runden Vorsprung haben wir auf die Stuttgarter rausgefahren ( 373 Runden ) und bis zum Schluß gekämpft.....Sebastian fuhr seine schnellste Runde auf Spur 1 in der letzten Runde.....da waren die Reifen schon fast 750 Runden alt........Platz 7 in der Gesamtwertung war damit gesichert,  was für ein Ergebnis......In der 2ten Gruppe hatte dann noch ein Team technische Problem und sofort schoß bei uns wieder das Adrenalien hoch.......letzter turn 323 Runden...rechne,rechne...das könnte zu Platz 6 noch reichen für uns.......Ende.......

12.8 Ninco D-Cup Minidrom Live Ticker

Nach drei anstrengenden Vorbereitungswochen gehts heute für Manne Micha und Sebastian per Auto nach Frankfurt. Wir haben unsere 2 Audi R8 ca 2000 Runden vorbereitet-und freuen uns auf das Rennen. Für alle die nicht dabei sein können, 

1.7 Sommerpause

Wir verabschieden uns in die Ferien. Am 21.8 starten wir dann wieder mit der BTC im Slothaus Nord. Der Trainingsbetrieb läuft weiter !

17.6 Fly/Slot It

Das 5 Rennen wurde diesmal auf der wunderschönen Scalextric Bahn von Joachim gefahren. Die Abstände waren bedingt durch die fehlende Streckenkenntnis erwartungsgemäss etwas größer als sonst. Bei 6 Teilnehmern verzichteten wir auf ein Quli und starteten direkt mit dem Rennen.Die Top 3 Fahrer Joachim, Sebastian und Michael K waren über die Gesamt Distanz recht eng zusammen und erst in den letzten 2 Läufen wurden die Positionen bezogen. Joachim hatte sich dieses Mal mit der Fahrzeugwahl verzogt und konnte das Tempo nicht ganz mitgehen. Auch Matthias muß sein Fahrzeug noch einmal auf die neue Strecke abstimmen.

1 Sebastian, 2.Joachim, 3.Michael.k,

Das Slot It Rennen musste leider wegen Problemen mit der Zeitnahme verschoben werden.

Aufgefallen ist: Das leckere Catering -VIIIIEEELEN Dank an die Küche ;-), die sehr schöne Bahn, die Zeitmessung :-(


12.6 BTC Ergebnisse Lauf 7

Platz 1 Achim

Platz 2 Andreas

Platz 3 Sebastian

4.6 Carrera 124 Training zum 2 Std Langstrecken Rennen

Heute trafen sich die 4 Teams zum Training bei Minidrom.

1 Fahrerplatz ist noch frei. Der Renntermin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

3.6 BTC Training auf dem Lichtenrader Ring

Heute wurde auf Achims Bahn für den anstehenden BTC Lauf "Minidrom Einladungsrennen" in Lichtenrade trainiert. Dabei ging es vor allem um den Test der Zeitmessung ( Cockpit XP ) mit den Chaostasten und einem kleinen Proberennen. Erfreulicherweisee gab es keine nennenswerten technischen Probleme. Achim stellt jedem Teilnehmer für diesen Lauf einen verkürzten Carrera Leitkiel zur Verfügung, damit es in den engen Kurven keine Probleme gibt.

1.6 Team Minidrom-Berlin fährt zur NINCO DM nach FRANKFURT

Wie angekündigt haben wir unser Team für die Ninco DM in Frankfurt angemeldet. Nun beginnt die Fahrersichtung und das Training + Aufbau des Einsatzfahrzeugs.

1.6 Bahnen im Slothaus Süd geschlossen

Leider sind die 3 Bahnen im Slothaus Süd in der Hauptstr. ab Sofort geschlossen, da die Räume für andere Geschäftszweige zukünftig genutzt werden. Der Verkauf geht aber weiter. Die nächsten Fly/ Slot It Rennen werden auf einer anderen Bahn ausgetragen.

29.5 BTC digital Slothaus Nord

7 Starter Sommer Sonne und ein alter Bekannter als Sieger.  Nachdem Heiko mit seinem Auto haderte und lediglich im B Finale landete, nutzte Achim die Chance und zog an Polesetter Sebastian vorbei und gewann souverän. Die Ersten 3 : 1. Achim, 2. Sebastian, 3. Erik

8.5 BTC Lauf 5 digital

8 Starter, 20  Grad, Muttertag....und der 4te Sieger im 5ten Rennen. Diesmal siegte Eric vor Michael K. ( wieder kurz vor dem Ende abgefangen) und Sebastian der sich aus dem B Finale von Platz 5 auf 3 nach vorne fahren konnte.

Aufgefallen ist:

Sehr enge spannende Rennen bis zur letzten Minute, das krankheitsbedingte Fehlen von Joachim, Heiko der wieder einmal Pech mit "seinen" Einsetzern hatte und dadurch weit zurück fiel -seine schnellste Runde mit 11.2 Sek., die unterschiedliche Reichweite der Tankfüllungen - was für viele Diskusionen im Nachhinein sorgte und Michael schlußendlich den sicher geglaubten Sieg kostete.

28.1 Fly Klassik/ Slot It Lauf 1

Zum ersten Lauf der neuen Rennserie traten 8 Fahrer an. Mit Matthias und Manne waren 2 neue Fahrer am Start. Interessant bei den Flys war die große Markenvielfalt. Es waren 1 Ford GT 40, Porsche 908 und 917, Lola, Chevron und ein Ferrari am Start. Vom Start weg boten Achim und Sebastianein spannendes Rennen, welches Joachim für sich entscheiden konnte. Manne hatte mit seinem frisch aufgebauten Lola noch einige Handlingsprobleme und wurde nur 8ter. Matthias konnte in seinem ersten Slotcar Rennen überhaupt einige Zeit in der Spitzengruppe des B Finales mitfahren, machte aber noch zu viele Fehler und wurde 7ter. Michael K mußte sich ein Auto leihen und konnte noch nicht ganz den üblichen Speed gehen.

Bei den Slot it ging das Rennen klar an Joachim vor Sebastian und Andreas.

17.1 Bericht in der aktuellen COL

In der aktuellen Car online 1/2011 findet sich ein kurzer Bericht über Minidrom Berlin und unsere Aktivitäten-Vielen Dank Alexander Ehl an dieser Stelle !

17.1 Start in die neue Saison

Am letzten Freitag trafen sich die Teilnehemer für die SlotIt7Fly Klassik Rennserie um ihre Fahrzeuge zum ersten Mal abzustimmen und den Winter Rost wegzufahren. Die Fly Fahrzeuge zeigten schon durchweg eine gute Performance und Rundenzeiten um 14,5 Sekunden wurden von mehreren Fahrern erreicht. Beim Gewicht gibt es noch große Differenzen. Das leichteste Auto wog 75 Gramm, das schwerste ca 100 Gramm-und beide waren annährend gleich schnell. Bei den Slotit Gruppe C Fahrzeugen liegen die Zeiten noch deutlich weiter auseinander, einzig Achim fuhr hohe 13er Zeiten, alle anderen rangierten zwischen 15 und 16 Sekunden. Da zeigte sich noch eine Menge Entwicklungs Potenzial, welches die Fahrer mit Sicherheit in den nächsten Wochen noch ausschöpfen werden. Ich freu mich auf das erste Rennenam 28.1 ;-)

23.12

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2011

22.12 Saison 2010

Ich möchte mich nocheinmal für die bisher schönste Saison bei euch allen bedanken, und gratuliere den Gewinnern der diesjährigen Rennserien.


15.11.2010 BTC Finale am 28.11

Kurz vor dem Finale der 3ten BTC Saison haben noch 2 fahrer Chancen den diesjährigen Titel zu gewinnen. Achim führt aktuell mit 208 Punkten, vor Falco mit 206 und Sebastian mit 202 Punkten. Falco kann sich nicht mehr verbessern, Sodas Sebastian mit einem Sieg an beiden vorbei ziehen könnte. Da Achim an diesem Wochenende beim Carrera Challenge Finale in Nürnberg antritt, ist er auf Schützenhilfe der anderen Teilnehmer angewiesen. Falco hat schon 2 Mal im Slot Race Center Nord gewonnen und kann sich auf Grund der Streichergebnis Regelung nicht weiter verbessern. Sebastian hat sich mit einem Sieg beim 11.Lauf im Rennen um die Meisterschaft zurück gemeldet muß aber gewinnen um Achim abzufangen. Platz 2 würde zum Vizetitel reichen.

Es bleibt also spannend bis zur letzten Runde....denn bei Digtal Rennen kann viel passieren. Einzig Anton kann sich nach seinem starken 2ten Platz beim letzten Lauf, wo er sich nach 24 Minuten nur knapp geschlagen geben mußte, schon über seinen Gewinn in der Jugendwertung freuen.

12.10 Carrera Club Challenge -Großbeeren-

Ca. 15 Fahrer trafen sich am Dienstag Abend um sich für das Carrera Challenge Finale zu qualifizieren.Mit Sebastian und Joachim waren auch 2 Minidromer vor Ort. Gefahren wurde mit Carrera Digi 124 Ferrari 250 GTO auf der 50 Meter langen, 4 spurigen Bahn des Clubs. Um die Veranstaltung nicht zu lang werden zu lassen, entschieden sich der Veranstalter für eine Renndistanz von 4 x 7 Runden. Mit Abstand schnellster Mann des Abends war Stefan Ehrke der die Distanz in 9.20 Min. zurücklegte, gefolgt von Joachim in 9.59.Die weiteren Fahrer blieben über der 10 Minuten Marke. Für das leibliche Wohl war besstens gesorgt. Sehr angenehm war die Stimmung unter den Fahrern, es wurde viel geplaudert gefachsimpelt und Erfahrungen ausgetauscht. Die Fahrer des Clubs nahmen zwar am Rennen teil, verzichteten aber auf die Wertung ( sehr faire Einstellung ! ), sodaß Joachim überaschend gewann und Sebastian als dritter aufs Stockerl kam. Die drei erstplazierten durften sich über tolle Sachpreise freuen und Joachim wird Berlin dann bei Challenge Finale vertreten - Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg !

Aufgefallen ist: Die angenehme Atmosphäre, gute Organisation, das leckere Essen, die Promo Geschenke (Tshirt, Kappe, etc. ) der Firma Stadelbauer, die geringe Starter Zahl, das angemeldete Fahrer nicht kamen, 10% im Shop von Michael

8.10 GT Nachtrennen Carrera 124

Mit Achim, Michael K, Andreas und Sebastian,  nahmen 4 Fahrer die 30 Minuten in der Dunkelheit unter die Räder.

Platzierung: 1.Achim, 2.Sebastian, 3.Andreas, 4.Micha K.

7.10 neue Rennserien 2011

Für 2011 sind als Freitags Rennserien der Slot It Gruppe C Cup und die Fly Classic Rennserie geplant. Weitere Infos und die Reglemnt Eckpunkte folgen demnächst. Die vollständigen Reglements erhaltet ihr wieder per mail.

1.9 BTC Lauf am 5.9

Der BTC Lauf am 5.9 findet im Slot Haus in Berlin Schönberg statt und nicht wie geplant im Slot Race Center Tegel!


11.6 Ninco GT und Nascar

Der Ninco GT Cup und Nascar 1/32 Challenge starten wieder am Freitag den 9.7 im Carrera Shop Berlin.

11.6 BTC am 27.6

Das BTC Rennen am 27.6 findet im Carrera Shop Berlin statt und wird analog gefahren. Infos zum zur Bahn und und Anfahrt findet ihr unter www.slot-race-center.de

28.5.2010 Streckenlänge BTC


Da bisher nicht bekannt ist ob, wann und wo das Renncenter Streckenlänge wieder eröffnet werden wir die BTC Termine an ein anderes Renncenter vergeben. Weitere Infos folgen demnächst.

3.5.2010 Carrera Shop Berlin

Der Carrera Shop Berlin hat ab sofort für euch geöffnet. Auf 255 qm findet ihr in der Schöneberger Dominicusstr. Carrera Teile und mehr. Die 4spurige Carrera Bahn ist digital und analog fahrbar. Streckenlänge ca 40 Meter.

Das Slot Race Center in der Naumannstr bleibt ab sofort geschlossen.

23.4 Ninco GT und Nascar

Heute konnten wir 6 Ninco GT Fahrer an der Strecke begrüssen. Als "NEULING" konnten wir Rainer Stanski begrüüssen, der einen wunderschönen und auch schnellen Lambo aufgebaut hat. Auch Achim trat zum ersten Mal mit seinem Honda NSX an. Schon im Training zeigte sich, das viel Feintuning betrieben wurde.
Zeiten unter 13 Sec waren mehrfach zu sehen. Die Pole sicherte sich Achim in 12,5 Sec vor Sebastian mit 12,8 Sec. Das Rennen war extrem eng und spannend, Marcus konnte lange die Führung behaupten Achim, Michael und Sebastian bildeten eine enge Verfolgergruppe mit sehenswerten Rad an Rad Duellen. Nach 24 Minuten siegte schliesslich doch Achim mit neuem Rekord von 106,24 Runden vor Michael. Auch Sebastian konnte im letzten Lauf entscheidende Meter gut machen und 10 Meter vor Marcus den 3 Platz sichern. Rainer belegte den 5 Platz mit 98,42 Runden vor Andreas mit seinem gelben Ferrari.

Nascar: Extrem eng schnell und spannend wie immer. Leicht müde starteten dann 5 Mann zum 2ten Nascar Lauf. Achim siegte vor Michael, Sebastian, und Marcus der diesmal nur 7 Meter hinter Sebastian lag - was für ein  knappes Finish. Andreas war zwar schnell unterwegs - leider fehlte die Konstanz über die gesamte Rennzeit.

21.3 BTC 3ter Lauf

im Slot Race Center City. Mit einem neuen Teilnehmer Rekord von 17 Startern startete der 3te BTC Lauf 2010. Auf der nun 4 spurigen Bahn konnten problemlos 6 Teilnehmer gleichzeitig fahren. Für Kaffee, Softdrinks und belegte Brötchen zu sehr fairen Preisen sorgte wieder einmal das Center Team - VIELEN DANK- im Namen aller Starter. Die Vorläufe wurden über 6 Minuten gefahren, und das jeweilige Finale über 20 Minuten. Es siegte Michael K. mit 9/10 vor Anton und Falco.

Aufgefallen ist: Die sehr flüssige Strecke, wenig Probleme trotz 6 Autos, neuer Teilnehmer Rekord, mit Anton, Jeremy, und Max wieder 3 Kinder/Jugendliche, mit Anne und Mandy 2 Frauen, mit den Hell Razern ein 6tes Team, mit Falco ein Nichtraucher mehr, und das liebevolle Catering !

21.3 BTC 2ter Lauf Nachlese

Der 2te BTC Lauf fand nicht wie geplant bei Streckenlänge statt. Freundlicherweise stellte uns Falco sein digitales Slot Race Center in der Naumannstr zur Verfügung. 12 bzw. 11 Starter traten zum Lauf an. Erwartungsgemäß sicherte sich Falco den Sieg vor seinem Bruder Rene und einem erstaunlich stark fahrenden Andreas. Plätze 4 - 11 - Anton, Micha, Ralf, Frank, Sven, Max, Sebastian, Heiko


12.3 Ninco GT Cup

3 Starter zum ersten Ninco Lauf. 2 Porsche 911 und 1 Lamborghini Gallardo rollten an den Start. Marcus und Michael setzten auf bewährte Boxermotor Power aus Zuffenhausen während Sebastian im Training versuchte den italienischen Stier zu bändigen. Durch die längere Trainingszeit gelang es allen Fahrern ihre Fahrzeug gut abzustimmen. Die Pole sicherte sich Marcus vor Michael und Sebastian. Alle Fahrer lagen innerhalb von 2 Zehnteln. Michael hatte sein Auto auf mehr Speed getrimmt, während Sebastian diesmal auf ein sicheres Fahrverhalten setzte. Die beiden fuhren am vom Start weg nur durch wenige Meter getrennt um den Kurs während Marcus durch einige Abflüge schnell zurück fiel. Den ersten Lauf entschied Micha mit 30 cm Vorsprung knapp für sich. Dann konnte Sebastian seinen Vorteil des besseren Fahrverhaltens nutzen und von Michaels ungewohnt häufigen Abflügen profitieren. Michael kämpfte um den Anschluß, was seine schnellste Runde von 12,9 Sekunden eindrucksvoll unterstrich, aber schlußendlich gewann Sebastian vor Michael und Marcus.


16.2 Termine wurden um eine Woche nach hinten verlegt

Die Nascar 1/32 und Ninco Gt Termine sind online - klick-

7.2.2010 BTC 1.Lauf Reif Modelrennbahn

13 Starter beim ersten BTC Lauf 2010 - ein super Start. Darunter mit Jeremy und Anton auch 2 Kids und 2 Frauen. Nachdem vor der Saison verschiedene Reifen getestet wurden um die Fahrzeuge anzugleichen, stellte sich beim ersten Rennen leider raus, daß die 44er Ortmann für die Mercedes Fahrzeuge leider doch nicht die beste Wahl waren, da sie auf der griffigen AnalogStrecke teilweise von den Felgen rutschten. Es wird zum nächsten Lauf neue Reifen geben. Im Sprintrennen lagen dann die üblichen Verdächtigen Achim, Michael und Sebastian auf den ersten 3 Plätzen. Eine kleine Überrschung war der 4te Platz von Andreas. Gespannt waren wir auf die "Digital Fahrer " Falco, Eric, Anne und Anto. Alle hatten noch mit leichten Eingewöhnungs Schwierigkeiten zu kämpfen, konnten sich aber in den Finalen deutlich steigern. Heiko und Michael fuhren ( mal wieder ) im Doppelpack um den Kurs und waren jeweils am Ende immer nur wenige Meter voneinander getrennt. Falco konnte sich in den Finalen noch bis auf Platz 5 nach vorne fahren. Während vorne Achim vor Micha gewann, gefolgt von Sebastian und Andreas. Das Frauenduell ging diesmal an Anne ( Platz 12 ), während Mandy mit den Reifen an Ihrem Mercedes kämpfte. 

Ergebnis:

1.Achim 106,04 R., 2.Michael 105.09, 3.Sebastian 99.36 , 4.Andreas 93.35,

5.Falco 91.14, 6.Heiko 90,35, 7.Oma 90,06,

8.Eric 88,29, 9.Ralf 84,25, 10.Jeremy 81,35,

11.Anton 80.21, 12.Anne 79,37, 13.Mandy 68,31

22.1.2010 BTC EXPLUSIV

Wir haben die Explusiv Termine für die BTC aus dem Kalender genommen, da wir uns leider nicht auf eine Zusammenarbeit für 2010 einigen konnten. Die Fahrer haben sich einheitlich dafür entschieden , nicht mehr als 10,-€ pro Rennen auszugeben.

Wir danken Peter und seinem Explusiv Team für die letzten 2 Jahre BTC und hoffen das ihr 2011 wieder ins Boot kommt.

19.1.2010 BTC Testrennen Rennbericht

Am Sonntag den 17.1 fand der Auftakt zur diesjährigen BTC im Slot Race Center Tegel statt. Dieses Rennen zählte noch nicht zur Meisterschaft und sollte den Teilnehmern  und Organisatoren in erster Linie die Möglichkeit geben, sich auf die digitalen Rennen vorzubereiten. Betreiber Falco und sein Team scheuten keinen Aufwand um den Teilnehmern eine gut vorbereitete Strecke nebst großzügigem Fahrerlager zum ersten Digital 132 Rennen der BTC zu präsentieren. 12 Fahrer hatten genannt. Zu den Favoriten zählten neben den BTC Top Fahrern Michael K. , Achim und Sebastian auch die digital erfahrenen Falco und Eric, die heuer neu in die Serie eingestiegen sind. Neu dieses Jahr war auch das Training in Gruppen, welches für einige Teilnehmer noch ungewohnt war. Die Fahrer wurden in 4 - 3er Gruppen eingeteilt. Der ca 25 Meter lange 4 spurige Kurs  besitzt 2 getrennte Stromkreise, damit 2 Gruppen gleichzeitig fahren können. In den Vorläufen dominierte Sebastian ( 37 + 36 Runden ) vor Falco, der im 2ten Lauf ebenfalls 36 Runden erreichte und Eric, der sich einen der begehrten A Final Plätze sicherte. Damit stand es 2 zu 1 für die Digital Fraktion. Achim hatte noch einige Eingewöhnungs Schwierigkeiten und landete nur auf dem 10 Platz. Erstaunlich stark fuhr Rückkehrer Andreas, der sich den 6ten Platz hinter Micha und Michael K. sicherte. Im Finale  fuhr der 10 jährige Anton ein starkes Rennen und sicherte sich Platz 10 vor Heiko ( 11.)und Ralf (12.). Anne, die einzige Frau im Feld erreichte nach etwas Pech beim Einsetzen mit 174 Runden den 7. Platz knapp vor Gerhard und Andreas, der sein gutes Vorlauf Ergebnis nicht bestätigen konnte. Achim als 6ter beklagte die fehlende Erfahrung auf digitalen Bahnen und wartete zu lange auf eine freie Box zum tanken, wodurch Micha nach unauffälliger Fahrt vorbeiziehen konnte - und in der Schluß Abrechnung Platz 5 belegte. Im A finale ging es richtig spannend zur Sache, Falco und Sebastian lieferten sich ein spannendes Rennen über die gesamte Distanz und waren meist nicht mehr als 1 Runde getrennt. Selbst die Tankstopps wurden gemeinsam erledigt. Eric konnte dem Tempo nicht ganz folgen und wurde durch kleinere Probleme immer wieder zurück geworfen. Er erreichte den 3 Podiumsplatz ( 202 R. ) vor Michael K. ( P4/ 200 R.)der sich in den Finalen deutlich steigerte. Falco nutzte seine Erfahrung auf den Digitalsektor und fuhr das Rennen nach Hause. Erstes BTC Rennen, erster Sieg ! Sebastian war zwar stellenweise schneller, lag dafür aber auch öfter draußen. Am Ende sicherte sich also ein Digital Fahrer den Sieg beim ersten Digital Rennen. Die Bilanz der Analog Fahrer war recht durchwachsen. Da fehlt eindeutig noch Training und Training und Training.....;-). Jedoch waren alle Teilnehmer begeistert und werden zum nächsten Rennen mit Sicherheit deutlich besser vorbereitet sein.

Aufgefallen ist: Die sehr leidenschaftliche und professionelle Vorbereitung des Renncenters. Das leckere Catering, die gute Stimmung unter den Teilnehmern, der reibungslose Ablauf, 3 rote Audis in einem Lauf ! fehlende Teile an einigen Fahrzeugen....

Das Nascar Reglement für 2010 ist jetzt online. Die Termine folgen Mitte Januar.

7.1.2010 Ninco GT Reglement

Gestern wurde an alle registrierten Fahrer das Ninco Gt Reglement für 2010 versendet. Solltet ihr das Reglemeent nicht erhalten haben, oder ebenfalls in den Verteiler aufgenommen werden wollen, schickt mir bitte eine kurze mail an sebastian@minidrom-berlin.de.

7.1.2010 BTC Termine online

siehe BTC 2010

3.1.2010 BTC goes DIGITAl

Die BTC startet am 17.1 in ihre 3te Saison. Zum ersten Mal werden 6 Rennen auf Carrera Digital 132 Strecken ausgetragen. Wir konnten als Ersatz für das ERC, 2 neue Renncenter gewinnen. Ab diesem Jahr sind nur noch Digital 132 DTM Fahrzeuge ab 2008 zugelassen. Die Ausschreibung wurde zwischen den Jahren versendet.

4.12.2009 Siegerehrung BTC

Am Freitag den 4.12 findet ab 19.30 Uhr die Siegerehrung der diesjährigen BTC statt.

21.11.2009 BTC Nachholtermin

Am Sonntag den 22.11 findet das letzte BTC Saison Rennen statt.

6.11.2009

Ab sofort könnt ihr mit den minidrom Mitliedern direkt Kontakt per email aufnehmen. Einfach Vorname@minidrom-berlin.de eingeben um jemandem pers. zu mailen. Mitglieder die noch keine Infos zum Account bekommen haben melden sich bitte kurz bei der unten angegebenen mail Adresse.

6.11.2009

BTC goes Digital....mehr ab Sonntag

30.10.2009 GT Cup

Oliver siiiiegt vor Marcus und Michael.
 den Nascar Bericht findet Ihr bei freeslotter.

18.9.2009 Auftakt Nascar Serie

4 Fahrer nahmen die Distanz am Freitag Abend unter die Räder. Die meisten Autos wurden erst kurz vor dem Rennen fertig gestellt. Da aber aus der Vergangenheit genug Erfahrungswerte vorlagen fuhren alle Autos auf einem Level. Gerhard konnte sein Chevy knapp vor Markus und Sebastian ins Ziel bringen, Jens konnte das Tempo heute noch nicht ganz mitgehen.

Auftakt gelungen....absolut fahrenswert!!!!

18.9.2009 Gt Cup 7terLauf

5 Starter zum Start in die 2te Saisonhälfte. Rückkehrer Olli konnte sich heute hauchdünn mit 30 Metern vor Sebastian und Gerhard den Sieg sichern, Die drei ersten gingen in den 4ten Turn mit Runden Gleichstand.....es wird immer enger. Markus konntedas Tempo der Spitze nur zeitweilig mitgehen, da sein Regler ncht immer mitspielte.

26.7.2009 Rennserien 2tes Halbjahr

Die GT Serie 1/32 wirdaufgrund der großen Nachfrage fortgesetzt. Neu hinzugekommen ist die Nascar Serie. Gefahren wird mit den aktuellen Scalextric Nascars mit Ortmann Reifen, ohne Magnet.

26.7.2009 neu

Im Bereich gibt es die ersten Fotos unser 4 spurigen Fleischmann Bahn. Streckenlänge ca 20 Meter, elektronische Zeitmessung, Chaos Abschaltung....

26.7.2009 Sommerfest Rückblick

Was für ein Sommer.....leider regnete es zwischendurch immer wieder , so das wir unser Sommerfest kurzerhand in den Clubraum verlegten. Viele nutzten die Möglichkeit die Fleischmann Bahn mal auszuprobieren, oder schon ein kurzes Training für das nächste BTC Rennen zu fahren. Gerhard kümmerte sich um das leibliche Wohl - und zauberte leckere Hamburger. Es wurde gefachsimpelt, gefahren und die neusten Anschaffungen hergezeigt. Wir danken allen Besuchern und freuen uns, euch bei der Weihnachtsfeier wieder zusehen.




 

Sebastian Otto    sebastian@minidrom-berlin.de